Bei uns im Büro läuft Meek Mill (30) rauf und runter. Doch der Künstler aus Philadelphia sitzt seit November 2017 wieder im Gefängnis, nachdem er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Zugrunde lag eine Verurteilung wegen Drogenbesitzes. Bereits zuvor soll er schon zweimal festgenommen worden sein. Die Richterin erklärte die Gefängnisstrafe, die zwischen zwei und vier Jahren liegt, damit, dass sie dem Rapper bereits zahlreiche Chancen gegeben habe.

 

Doch jetzt gibt es Neuigkeiten und eine eventuell spektakuläre Wende in dem Prozess um Meek Mill. Seine Anwälte versuchen gerade, den Fall neu aufzurollen. Möglicherweise ist er Opfer von Polizeiwillkür geworden.

 

Bei einer Festnahme im Jahr 2007 soll er sich zur Wehr gesetzt haben und mit einer Waffe auf einen Polizisten gezielt haben, worauf sich die harte Verurteilung stützt.

Doch: Hat der Beamte möglicherweise im Prozess gelogen?

 

Laut Gerichtsunterlagen könnte es sich um eine Falschaussage gehandelt haben. Ein weiterer Polizist sagt mittlerweile, dass sein ehemaliger Kollege nicht die Wahrheit erzählt hatte. Der Ex von Nicki Minaj hätte nicht mit der Pistole auf die Beamten gezielt, sondern die Waffe lediglich aus dem Hosenbund gezogen, um sie beiseite zu legen. Es soll auch keinen Widerstand gegeben haben.

 

Der Rapper strebt nun mit seinen Anwälten eine Neuauflage seines Prozesses an, bei der die Zeugenaussagen des Beamten keine Berücksichtigung mehr finden.

Auch wenn eine Haftstrafe alles andere als angenehm oder gar empfehlenswert ist, kann man davon ausgehen, dass die Karriere des aus Philadelphia stammenden Meek Mill dadurch sogar profitiert haben dürfte. Seit Ende 2017 gibt es eine Petition für den Fall Meek Mill, die großen Zuspruch bei der Fangemeinde des Rappers gefunden hat:

https://www.change.org/p/justice-for-meek-mill-is-justice-for-all-join-the-campaign

 

Neben zahlreichen prominenten Unterstützern, wie James Harden oder Chris Paul (beides NBA-Spieler, Houston Rockets), steht auch ganz Philadelphia hinter Meek. Erst kürzlich beim Superbowl 2018 sind die Philadelphia Eagles zu dem legendären Track von Meek Mill „Dreams and Nightmares“ eingelaufen, bei dem gefühlt jeder Spieler das Lied auswendig kann. Womöglich war das auch der Grund warum sie den Superbowl gewonnen haben 😉

 

Philadelphia Eagles w/ Meek Mill: